Dienstag, 26. Mai 2015

Bilder-Pingpong (5)


Bilder-Pingpong ging schon in die 5. Runde und das war das Ausgangsfoto. Diesmal wieder von Lucia.



Da ich zz. überwiegend in Gärten bin, kam mir auch da wieder die Idee... Eigentlich schon vorher, als ich im Wohnzimmer einen in die Jahre gekommenen Hängeleuchter, den ich irgendwie nicht mehr sehen konnte, abnahm. Daran hing alles Mögliche: kleine Geschenke, Basteleien, Engel... und eben diese Keramiktaler, deren Farben mich auch an Lucias Foto erinnerten. Das waren mal Eintritts"karten" für den hiesigen Königlichen Keramikmarkt am Jagdschloss in Königs Wusterhausen. (der dieses Jahr leider schon zum zweiten Mal pausiert... Nicht weil es keine Keramiker und keine wunderbare Keramik mehr gäbe, sondern weil Bürokratie und finanzieller Aufwand eine Grenze überschritten hatten, die die Organisatoren zum Rückzug zwang, Folgestreitigkeiten inklusive. Schade. Ich hoffe, der Markt lebt wieder auf. War nämlich immer toll, auch wegen des schönen Ambientes!)


Lucias Foto mit dem wackligen Schüssel-Tassenturm vor Augen, baute auch ich zunächst ein wackliges Türmchen... Dann wurde sortiert, arrangiert und aneinandergefädelt.


Und schließlich wurde die Strippe mit den Talern im Garten aufgehängt (wie schon das letze Pong...). Wo genau im Garten die Taler baumeln, zeige ich am kommenden Samstag auf meinem Rundgang durch meinen wilden Maigarten.


Alles dazu, wie Bilder-Pingpong funktioniert.
Ab September könnt ihr nicht nur Pingpong spielen, sondern auch Gastgeber fürs Bilder-Pingpong sein. Schaut hier bei Lucia!
Auch bei Lucia: Die Ergebnis-Sammlung zum Mai-Foto.
Alle meine Bilder-Pingpongs.

Montag, 25. Mai 2015

Montags-Mandala (46)

Was für ein Frühjahr, wunderschön, doch extrem trocken, in Brandenburg ist schon wieder Waldbrandwarnstufe 4... Viele Pflanzen im Garten, gerade die frisch gepflanzten, brauchen die Unterstützung vom Leben spendenden Nass. Im Schulgarten gibt's einen Wasserschlauch, bei mir im Garten eigentlich nur Regenfässer, von denen aus ich meine Gießkannenrunden drehe. Doch die Fässer sind nun leer... Da muss ich doch mal nachfüllen aus der Wasserleitung...

Sommerblumenrondell im Schulgarten am 16.05.
Eine Woche später... Ein Fünftel im Außenkreis ist tatsächlich nicht aufgegangen... Nun werden die Pflänzchen vereinzelt und die Fehlstellen aufgefüllt. Und dann wird's bald bunt!
Mandala vor meiner Haustür: Königskerze vor dem Durchstarten.
Vorm Untergang in der Gartenwildnis habe ich mal wieder getopft: "Mandalas" meiner verschiedenen Sedumarten. (Die heimische Tripmadam übrigens geht nicht unter, die findet immer noch eine Lücke, in der sie bleiben kann.)
Rätsel: Wer hat dieses Mandala gemacht? Wer's heute richtig errät, bekommt Post von mir. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los.
Im Garten fällt neben vielen anderen Blüten jetzt besonders die Akeleiblüte auf. Von Weiß über Rosa- und Blautöne bis ins tiefdunkle Violett ist alles vorhanden. sogar eine rote. Ich hab mal versucht von jeder Variante (Sorte mag ich nicht sagen, denn die Akeleien mixen fröhlich vor sich hin...) eine Blüte zu erwischen... Die Rüschen der Akeleiröckchen reichen von weit schwingend bis zur Plissee-Fältelung. Jährlich verändert sich das Spektrum. (Über allem im Garten liegt zz. der gelbgrüne Hauch der Kiefernblüte, sehe ich jetzt auf den Fotos... Es muss dringend ein Regen her...)


Ein paar Mandalas, nicht von mir, hätte ich noch zu bieten. Sage und schreibe 5 Vogelnester habe ich dieses Jahr in meinem Garten entdeckt, mindestens eins könnte sich noch vorne verstecken. Zum Fotografieren komme ich oder traue ich mich nicht heran. Die Vogeleltern haben zu tun... Zweimal Meisen in den Kästen, Mönchsgrasmücke und Gartengrasmücke an gegenüberliegenden Hauswänden im Efeu, Amsel am Zaun im Waldgeißblatt... Auch ein Buchfinkpärchen und ein Goldhähnchenpärchen finden sich immer wieder zum Bad im Teich ein, so dass ich vermute, dass sie auch irgendwo in der Nähe "Haus" und Familie haben. Mit den Schulkindern haben wir neulich im Biogarten Vogelnester gebaut. Da wird einem erst mal klar, wie geschickt die Vögel mit ihren Schnäbeln und Füßchen hantieren können und wie kompliziert es ist ein Nest zu bauen, das hält... Aber weich und kuschlig waren sie alle, die Pusteblumen waren grad reif ;-)


Ich wünsche euch noch einen schönen Feiertag heute und eine gute "kurze" Woche! Seht es mir nach, dass ich nach wir vor kaum zum Lesen komme..., aber das wird wieder ;-). Manchmal läuft eben nicht alles rund. Und nicht jede Hoffnung kommt zur Blüte. Aber immer wieder erblüht etwas, manchmal im Verborgenen oder ganz am Rand, wo man es nie vermutet hätte. Das nun lässt immer wieder hoffen.

Donnerstag, 21. Mai 2015

Hamburger Momente...

... aus dem gut gefüllten Fotospeicher geholt. Noch immer kein voll einsetzbarer Fotoapparat, und nun ist auch das Notebook völlig außer Atem geraten und arbeitetet nur ganz langsam... Aber ich bin noch da und habe ein bisschen in meinen Fotos nachgesehen. Da bin ich doch auch noch für Lottas Rathaussammlung fündig geworden. Ich wusste doch, in Hamburg hatte ich ja eins fotografiert.

Fürs Foto trug auch der Himmel einen Streifen Rathausdachfarbe.
Rathausspiegelungen.
Townhall of Hamburg. Reflections in the windows of shops.
Nächste Woche sehen wir uns wieder: mit Montagsmandala(s), Bilder-Pingpong, Monats-Collage, Monatsrückblick in den wilden Garten, diesmal schon am 30.5., da der 31.5. ein Sonntag ist und damit der Reihe "Mein Freund, der Baum" vorbehalten ist. Schauen wir mal, ob Fotospeicher und Notebook betriebsbereit bleiben und vor allem meine Zeitplanung aufgeht... (Es ist schade, doch ich komme zz. so wenig zum Lesen bei euch...) Ich wünsche euch ein sehr, sehr schönes Pfingst-Wochenende. Ich wünsche mir dazu noch etwas, jedenfalls für nachts: Regen in Brandenburg. Die Fässer sind leer, die Beete trocken...


Himmelssonnenfünkchen tanzten auf dem Wasser der Hamburger Fleets
Da ging der Fotoapparat noch...

Rathäuser.
Weekendreflections.
In heaven.

Sonntag, 17. Mai 2015

... immer noch im Garten













Mein Fotoapparat will nicht mehr, der Auslöser streikt, seit zwei Wochen warte ich, dass der Service mir ein Reparaturangebot macht..., mein erstes "Leihgerät", mit dem ich auf Hiddensee war, ist wieder zum Besitzer gewandert, mit dem zweiten Leihgerät kann ich zwar fotografieren, aber keine Bilder auf meinen PC hochladen..., das Notebookfossil hat nämlich keinen Steckplatz für die Speicherkarte..., also warten... Wie hier am letzten Samstag, mit schon fast gedecktem Tisch (die essbaren Köstlichkeiten warteten sicherheitshalber noch drinnen in der Küche...). Warten nämlich auf die Bäckerbrötchen und überhaupt auf Herrenbesuch, zuerst zum Frühstück zu dritt, dann zum Buddeln im Garten mit dem Sohn (18 Pflanzlöcher...), Muttertagsgeschenk ;-). Auf dem Tisch steht in einem alten Glas endlich der erste Flieder! Rückkehr eines unvergessenen Kindheitsdufts, der mit Kuckucksruf zusammen für mich Frühling bedeutet...









Mein unvollständiger Frühlings-Frühstückstisch mit einer von der Mutter geerbten Zwiebelmuster-Kaffeekanne wandert zu Lottas "Bunt ist die Welt". Habt einstweilen Geduld mit mir, es geht mir gut, und ich komme demnächst wieder, zum Lesen, Kommentieren, Schreiben, mit Fotos... Habt inzwischen einen schönen Sonntag und eine gute Zeit.

Bunt ist die Welt - bei Lotta, und bei mir auch: grün, blau, orange und violett..., draußen passt's.