Freitag, 24. Februar 2017

Mit Kindern draußen sein




Am Rapunzelturm. Der Bub bekommt von der Tante das Märchen erzählt.















Weitblick vom mit Oma erklettertem Turm.




In meinen Tagen an der Mulde waren wir mehrmals draußen, für Stunden. Das Wetter war herrlich. Einmal mehr habe ich genossen, wie dankbar Kinder ihre Umgebung annehmen und bespielen können, wenn man sie lässt... Und wie friedlich das sein kann.





Lauschexperimente. An einer Stelle des Rondells erklingt die eigene Stimme laut und fremd.


Sonnenbad.



































Noch ein bisschen im Graben stochern.






Am nächsten Vormittag an der Mulde. Das letzte Eis brechen.

"Gletscherspalten" ausprobieren.


Dem Wasser beim Glitzern und schnellen Fließen zuschauen.


Am Nachmittag das versprochene Picknick auf dem Porphyrfelsen über der Mulde in der Sonne. Herrlich...
 
Blick auf die Mulde.


Ein altes Vogelnest finden.


Ein Haus aus Stöckchen versuchen. Der Boden hat noch Frost und ist so hart...
Aushalten, wenn was nicht gelingt...

Strickstunde für Mama. Und das Baby ist immer dabei.


Am nächsten Vormittag noch einmal ans Muldeufer. Auf den letzten eisigen Flächen rutschen.
 
Mal an einem der kühlen durchsichtigen Eisstückchen lecken...
 
Nochmal die verbliebenden Schneehaufen auf einbrechende Hohlräume testen...








Schöne Erinnerungen an diese Familienzeit-Tage.




Grünzeug
Freutag

Kommentare:

  1. Einfach wunderschön!
    😄
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Eine feine Familienzeit, schöne Geschichte mit reizenden Bildern. Ich habe auch die Erfahrungen gemacht, wie harmonisch, lehrreich und ausgelassen solche Draußenstunden sind. Und selbst später, wenn die älteren Kinder erst mal etwas maulen, wenn es raus gehen soll - sind sie in der Natur, wollen sie gar nicht mehr nach Hause!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich wunderschön und so kostbar! Genieße sie - ich tu es auch :-)
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  4. Solche Erlebnisse prägen bis ins Alter. Ich mache auch sehr viel mit Kindern, Kigas, Schule wir gehen hinaus und lassen uns überraschen. Manchmal gibt die Schule ein Thema vor, ich arbeite es dann aus, z.B. Wsser, Wald, Wiese usw. das macht mir sehr viel Freude.
    Lieber Gruß
    von Edith, der Naturwanderin

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön wenn man als Kind so eine Oma hatte...LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Ein schöner Bericht und ich sehe glückliche Kinder draußen in der Natur. Sieht man ja eher selten und deshalb ist es umso schöner! Ist doch spannend so ein Kinderleben. Ich bin begeistert.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  7. ...wunderbar, liebe Ghislana,
    diese so intensiv miteinander erlebte Zeit...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine herrliche Zeit, da passt jetzt wirklich alles: die Sonne, die fröhlichen Kinder, die heitere Stimmung!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. So sollen viele, viele Tage sein. Draussen, frei und mieinander.Wie schön...Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Eindrücke, wie schön! Ich freu mich für Euch

    AntwortenLöschen
  11. Kindheit kann so schön sein *lächel*

    Danke, liebe Ghislana, für diese herrlichen Bilder! Ich empfand mich gerade in meine kindheit zurückversetzt :O)

    Hab ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ahhh! Das ist er wieder, Rapunzels Turm. Einfach genial!
    Schön habt ihrs! Gut so!

    AntwortenLöschen
  13. Es ist schön, wenn Kinder so mit der Natur verbunden aufwachsen können. Man sieht, ihr hattet eine herrliche Ferienzeit...sogar mit Picknick....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. es macht so viel freude, diese bilder anzuschauen!!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ghislana,
    so schön Deine Photos. Ich schwelge gerade in Erinnerungen, ganz oft war ich mit meinen Jungs draußen picknicken.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  16. es ist so schön warm liebevoll mit ech draussen zu sein, danke fürs mitnehmen. und gletscherspalten ausprobieren ist ja ein höchst gewagt unglaubliches abenteuer! abendgrüße aus der sich warmfeiernden stadt. eva

    AntwortenLöschen
  17. Wirklich toll! Alle Kinder lieben es draußen zu sein! Schade nur, dass die Luft immer schlechter und schlechter wird. Mein Humidity Sensor zeigt mir ungute Werte an... LG

    AntwortenLöschen
  18. Mit Kindern sieht man die Welt doch nochmal neu. Das muss man einfach genießen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.