Mittwoch, 8. Februar 2017

Muster-Mittwoch - Rauten (2)






















Dieses Mal musste ich gar nicht selber Rauten in den Schnee zeichnen, da hatte doch jemand Rautensohlen an den Schuhen, im frisch gefallenen Schnee... Weitere Rauten sind mir auf meinen Stadtspaziergängen aufgefallen, die nicht mehr ganz so rutschig sind. Bzw. ich habe mich an die schnee-eisig-matschigen Verhältnisse gewöhnt. Rauten an Gittern und Geländern.















Rauten gab es auch im Orchestergraben am Ventilator und ein Rautenchaos der Portabeln im Bühnen-Depot des Mittelsächsischen Theaters in Freiberg. Ich nahm am Montag an einer zweistündigen Führung hinter die Kulissen teil, spannend... 








Während eines begeisternden Konzerts in der Konzert- und Veranstaltungshalle Nikolaikirche fielen mir wie neulich an unserer Dorfkirche auch die Rauten an diesen Fenstern wieder auf.













Und als ich heute von meinem Gang in die winterliche Stadt zurückkam, fiel mein Blick doch glatt auf doppelt berautete Werbung... 









Noch am vergangenen Mittwoch hatte das Gejammer über meine unvollkommenen Faltübungen ein Ende und ich konnte in Serienproduktion mit den zauberhaften Heftchen-Umschlägen à la Karen gehen... Da machte es sich gut, dass mir Susannes Papierliebe einfiel, so habe ich die Heftchen innen in passenden Farben nummeriert, ausgeschnitten und geklebt oder geschrieben. Bei Nr. 14 bin ich inzwischen angekommen (aber nicht alle haben Rauten...) Das Einbinden von Papierseiten oder Rautencollagen-Kleben muss wegen meiner schmerzenden Schulter leider noch warten, aber das wird wieder...













Die Farbgebung der ersten drei Heftchen, die ich heute zeige, ist zwei Erinnerungen geschuldet. Der Erinnerung an die fantastischen Farben der Majolika-Fliesen-Architektur in Usbekistan in einer Doku, die wir am Sonntag im Kino sahen. Und der Erinnerung an die Reise meiner Mutter, die sie - beschenkt vom Gatten - vor 50 Jahren in die so märchenhaften Altstädte von Samarkand und Buchara unternehmen konnte. Sie hat viel davon erzählt, Schwarzweißfotos gezeigt. Nun kann ich ihre Begeisterung noch viel besser verstehen... Und ab und an sind an den Gebäuden dort auch rautenähnliche Muster zu sehen.





 



Das blaue Heftchen passte auch zu Fees Farbspirale auf Instagram. Wie auch unten das graue und das violette. Und mal schauen, ob das eine auch als senf/oliv durchgeht ;-). Ein fröhliches Spiel für den grauen Februar um Wahrnehmung und Farbe. Jeden Tag eine neue Farbe. Hier findet ihr meine.




 
 


Benutzt habe ich wie so oft Alt- und Restpapiere, für die kleinen Heftchen A4, für das größere A3, die Rauten kamen als Stempel (die ich schon am vergangenen Mittwoch benutzte) und mit Fasermalern drauf.
So, nun bin ich sehr gespannt auf die anderen R(a)uten-Gänger/innen... 





Muster-Mittwoch - Rauten
Papierliebe - Zahlen
Upcycling - Heftchen aus Restpapieren 
MMI - endlich habe ich die Faltung kapiert! 
ANL - Achtsamkeit Nachhaltigkeit Lebensqualität


Kommentare:

  1. Also sowohl Rauten als auch Heftchen als auch Zahlen sind dir gut gelungen! An die Heftchen muss ich mich auch mal setzen! Sieht hervorragend aus.
    Danke dir fürs Zeigen und Motivieren.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,
    ich staune mal wieder über Deine Kreativität. Und wie toll ist das denn, KaZe und Du habt Euch getroffen, da muss ja zwangsläufig etwas schönes dabeiherauskommen.
    wünsche Dir gute Besserung für Deine Schulter. Ich gehe bis heute regelmäßig zur Krankengymnastik, der Unfall war am 12.07.2012, die OP im November 2012.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  3. Ghislana, ich bin ganz verliebt in die türkis/grün/blauen Umschläge. Ich kann nicht erkennen, bei welchen Objekten es sich um Hefte handelt.
    Die Farben sind wunderbar! Und die Reise deiner Mutter damals: das muss ja der Wahnsinn gewesen sein, was es da zu sehen gab, was heute verschwunden ist. Liebe Grüße, eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, du hast ganz Recht, es sind noch keine Hefte, erst nur die Umschläge. Die Lagen müssen noch geschnitten und eingeheftet werden, aber das geht erst wieder, wenn sich meine Schulter noch etwas mehr beruhigt hat... LG Ghislana

      Löschen
  4. deine rautenbemusterten heftchen begeistern mich wirklich!! obwohl ich das system noch nicht so ganz kapiert habe. heftchen oder umschläge? ich muss nochmal zu karens anleitung gehen!!
    toll, dass du aber trotz deiner schulterbeschwerden so viel unternehmen und machen kannst und das hoffentlich einigermaßen schmerzfrei!!
    und ja: fees farbspirale ist einfach toll! ich hab aber noch kein olivgrün gefunden...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön! So sehr begleitet dich das Thema, ich bin hin und weg... und heute sowieso, der Spaziergang durch die Linkliste macht total Spaß. Ich freu mich so, wenn ich Euch alle so inspirieren kann. Liebe Grüße, Musterdank und viele Grüße...
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. eine wahnsinnige fülle und Vielfalt zeigst du uns mit diesem schönen post! am allerschönsten finde ich auf dem letzten bild den umschlag ganz links, tolle farbenkombi!
    gute Besserung für deine schulter und liebe mustergrüße, johanna

    AntwortenLöschen
  7. Ja, unglaublich viel an Rauten hast du entdeckt und zeigst dazu noch wunderschönste Handarbeiten, wobei mir die in den Meeresfarben am allerbesten gefallen. An den schönen Fliesen kann ich mich nie satt sehen.
    Beste Grüße und Wünsche von Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Da fällt mir ein, dass das Einwickelpapier für die Schulbücher früher auch so ein Rautenmuster hatte, ähnlich wie dein letzter Umschlag rechts...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Wieder einfach nur schön zum Gucken, denn solch ein Hobby ist auch was schönes. So manches Design als Stöffchen wäre toll...
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  10. Du warst ja total fleißig und wie schön es mit den selbtsgemachten Papieren wirkt.Freue mich sehr.Die Samarkant-Inspirataion ist mir auch die Liebste und ich kann mich auch noch erinnern über schwärmerische Berichte meiner Großeltern von einer Reise nach Samarkant ,Duschanbe und Buchara.Ein paar dias gab es, aber von schlechter Qualität, da Opa kein erfahrener Fotograf war.
    Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  11. Die schön entdeckten im Alltag habe ich ganz versäumt!

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine Pracht, wenn man sich die Bilder von der Majolika anschaut.
    Wenn ich Fotos aus Usbekistan sehe, muss ich immer unweigerlich an den kleinen Muck denken :-)
    Hätte nicht gedacht, wie vielfältig letztendlich das Thema Rauten sein kann.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Deine Fotos sind so anregend! Und diese wunderbaren Umschläge! Es muss doch eine Riesenfreude machen, aus solch tollen Restbeständen immer wieder etwas Neues zu zaubern!
    Ganz liebe Grüße von uns allen!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ghislana,
    Du hast sehr schöne Rautenbeispiele entdeckt und uns mitgebracht! Deine Rautendrucke sind wieder so wunderschön, die Farben und Muster gefallen mir sehr !
    Hab einen schönen und gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. SO schön, deine Rautensammlung!!!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. ...eine schöne Vielzahl an Umschlägen, liebe Ghislana,
    ich habe letzte Woche, als ich bei dir davon las, auch gleich mal einen gefaltet und das letztwöchige Rautenpapier eingelegt, aber so fleißig wie du...bewundernswert, trotz der Schulterprobleme...überrascht war ich, dass ein A4 Papier so einen kleinen Umschlag ergibt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefaltet hatte ich ja schon letzten Mittwoch und gestempelt... Bis dahin hatte ich ja die Schulter "ignoriert"... ;-). Ich war überrascht, dass A3 nicht doppelt so groß wird wie A4-Heftumschlag... Ja ja, Mathe... ;-)

      Löschen
    2. Übrigens meine Bewunderung, dass du sie so einfach hingekriegt hast, ich brauchte erst Karens persönliche Anleitung... ;-)

      Löschen
  17. Das ist mal wieder ganz großartig. Ich muss unbedingt was an meinem Zeitmanagemant tun, damit ich auch zu so tollen Sachen komme.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  18. Ist das wieder schön, deine große Bilder Sammlung zu begucken! Die Hefte in den Blautönen sind wunderschön! Und morgen bin ich zum Fotografieren zum Thema Rauten verabredet......
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. RAUTEN - RAUTEN - RAUTEN - eine herrliche Sammlung, gefunden und selbst gemacht!!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  20. Noch so eine tolle Rautensammlung! Spannend, wo Du das Muster überall entdeckt hast - ist anscheinend wie mit den roten Autos, die plötzlich "überall" herumflitzen, sobald man selbst eins hat ;-).
    Liebe Grüße von Jorin

    AntwortenLöschen
  21. Es ist schon immer wieder faszinierend, was du mit den Mustern so anstellst...

    AntwortenLöschen
  22. Erschd mal danke für die vielen Rautenfunde - klasse, wo die sich alle verstecken! Und dann Deine Umschläge! Mensche, die sind schön geworden! Was eine frohe Sammlung, ich mag pinkoliv am liebsten und den blauen. Hachz, sie sind alle schön. Tolle, Idee, muss doch mal falten geh.... Abendgruß, Eva

    AntwortenLöschen
  23. Die Heftchen sind voll schön!!! Ich würde mich ja auch gerne daran probieren...aber ich kapiere die Faltung nicht...

    AntwortenLöschen
  24. Die Heftchen sind voll schön!!! Ich würde mich ja auch gerne daran probieren...aber ich kapiere die Faltung nicht...

    AntwortenLöschen
  25. Die Rautenheftchen sind total schön, die gefallen mir richtig gut. Ich liebe Notizhefte aller Art ... seufz. ;-)

    AntwortenLöschen
  26. It is amazing how many unusual places you found diamond patterns in the environment (the windows and fan). I enjoyed looking at them all including the paper designs.

    AntwortenLöschen
  27. das sind wieder wunderbare papierarbeiten. wo nimmst du nur immer die zeit her?
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.