Mittwoch, 5. April 2017

Muster-Mittwoch - Fenster






























Ich war mal wieder in Rostock beim ältesten Enkelmädchen, denn in der nächsten Zeit wäre das wieder nichts geworden, also dann "jetzt gleich sofort"... Zwei schöne gemeinsame Nachmittage, von früh bis viel zu spät ist ja Schule... Wie schon manchmal haben wir auch wieder zusammen gemustert. Rostocker Häuser haben schöne Fenster. Wir haben sie eingekleidet (was heute so gar nicht mehr recht üblich ist). So ganz einfach war's nicht, denn die schönsten knalligen Fensterkleider(papier)stoffe, die das Mädchen so vorrätig hatte, durften (noch) nicht zerschnitten werden. So haben wir uns mit Schablonen geholfen, für Fenster, Himmel und weißes Mauerwerk. Auch nicht so einfach, Oma stand nach Bogenfenstern der Sinn..., die hatte sie doch draußen voll im Blick gehabt...










Aber es ist "geschafft", 15 verschiedene Fenster haben wir eingekleidet und auch mal halb oder ganz zugezogen..., fotografiert und zusammengewürfelt...













Unsere Fenster schicken wir nun zum Muster-Mittwoch. Da soviele rote Fenster dabei sind, gehen sie auch zu Juttas Aktion "Ich sehe rot". Und damit für Susannes Papierliebe auch was dabei ist, habe ich aus J.s pastellfarbigen Papierchen (die waren nämlich schon "angeschnitten"...) auch noch eine Fenstercollage gemacht... und dabei gemerkt: meins wäre so ein pastelliges Fenster nichts... ;-). Gelegentlich bin ich Pastelltönen gegenüber nicht abgeneigt, aber zu Deko- und Einrichtungszwecken benutzt, kann man mich - Ausnahmen bestätigen die Regel - damit ziemlich jagen ;-)...









Was sonst noch so Fensterliches in unsere Skizzenbücher gewandert ist, seht ihr nächsten Mittwoch. Wir waren produktiv ;-)... Da bin ich froh, denn die Zeit ist eng getaktet, heute Nacht komme ich nach Haus und Freitag in der Früh stehen schon wieder Bahnfahren und ein aushäusiges Wochenende an...

Muster-Mittwoch
MMI - Enkelzeit
Ich sehe rot 
Papierliebe

Kommentare:

  1. Du Umtriebige! Und dann doch immer noch am Zeichentisch und am Computer zum Mustern! Na ja, ich verplempere meine Zeit mit Klamottenfotos...
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl ich im Leben 1.0 meine Fenster auch lieber eher unangezogen mag, gefallen mir eure verpackten Fenster sehr gut. Schöne Sachen habt ihr gemeinsam gebastelt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. tolle Fenster, die du da zusammengestellt hast. Und die Deko auf dem Fenstersims ist allerliebst - in der Pastellstärke auch für mich viel, aber gerade einzelne Pastellelemente setzen auch eine gewisse Leichtigkeit im Mix zu kräftigen Farben. Insofern: mehr (oder besser) gezielteres Pastell! :-) Danke fürs Verlinken!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schön wurden die Fenster verpackt und ein tolle Collage ist entstanden.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. So eine schöne Zusammenarbeit! Oft kommt ja etwas besonders Tolles heraus, wenn man sich bescheiden muss. Und die pastellige Collage: süß, aber gefällt mir dennoch richtig gut, weil sie so frisch und frühlingsleicht ist.
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie schön, deine Enkelkinder haben es gut mit dir. Freut mich, dass ich Euch immer wieder Themen liefern kann. Ja, verkleidete Fenster gibt es immer weniger, da hat sich viel geändert. Ich mag eure Musterreihen und Rostock wäre auch mal eine Reise wert...
    Schick lieben Musterdank auch das große Enkelmädchen, schönen Mittwoch und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. was für eine tolle Bastelarbeit. Ganz toll und Rostock gefälllt mir auch sehr. Die Hausverzierungen sind ganz besonders schön.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  8. So fröhlich und wunderschön sieht die Rostocker Fensterfassade aus - klasse Gemeinschaftsarbeit und Idee!
    ... und die Pastell-Collage ist ein ganz besonderes Kunstwerk geworden!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Schön, wenn man in Familie mustert. Die intenisv Frabigen machen richtig gut Laune.Herrlich wie das Herz der Enkelin am Papier hängt.Zu schön zum Zerschneiden.
    Lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ghislana,
    Deine Fenster sind ja toll geworden und ergeben ein fröhlich buntes Muster!
    Hab noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Toll verpackte Fenster habt ihr zwei da erfunden! Und auch als Muster (zum Beispiel für eine große Tasche)finde ich sie ganz wunderbar!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. ...du sprühst ja nur so voll Energie, liebe Ghislana,
    und hast schon wieder so schöne Fenster bekleidet...erstaunlich, wie man das mit einem Rahmen nd verschiedenen Unterlagen machen kann...sieht toll aus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. So schöne alte Fenster sind doch wirklich eine Pracht - und auch noch eine tolle Inspirationsquelle!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. bin unterwegs, komme später wieder :-)!!
    lg mano

    AntwortenLöschen
  15. ich musste ja ein bisschen grinsen, als ich las, dass einige papiere (noch) nicht zerschnitten werden dürfen. das kommt mir bekannt vor, denn ich kann das bei einigen seiten auch nicht. noch nicht!! denn irgendwann passt es dann mal! aber ihr habt ja eine prima lösung gefunden, der bunte fenstermix könnte glatt in einem hundertwasserhaus zu sehen sein!
    liebe grüße an dich vielreisende! ist doch toll, wenn du das kannst!!
    mano

    AntwortenLöschen
  16. Feine Aussichten!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Hihi, manchmal fällt es mir auch schwer "Streichelpapiere" anzuschneiden ;-))). Ich hüte und pflege vor allem die Musterpapiere von Frau Müllerin selbst (ich habe da einen Bogen aus der Flow und einige Originalpapiere vom Bloggertreffen von ihr ;-))). Total schöne Fenster habt ihr zusammen gewerkelt. Das sieht nach ganz viel Freude aus. Jetzt sind endlich Ferien und vielleicht kann ich ja meine Kinder auch motivieren mir ein bischen beim Mustern zu helfen. Das finde ich total klasse das Zusammenarbeiten (ich habe heute ein Kunstwerk meiner Kinder bekommen und das am Computer direkt bearbeitet ;-))). Ich wünsche dir bei deinen Besuchen und Ausflügen weiterhin viel Freude. VG Karin

    AntwortenLöschen
  18. Schön bunt war es bei Euch! Die Hausfassaden gefallen mir sehr. Allerdings würden mich so viele, dichte Fenster doch etwas nervös stimmen :-)))Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ghislana,

    tut mir leid, dass ich mich jetzt erst bei Dir melde. Ich war die letzten Tage ein wenig neben der Spur und da habe ich gar nicht mehr daran gedacht, nochmal nachzuschauen, ob sich noch jemand verlinkt hat. Dabei freue ich doch sehr, wenn Dir mein Projekt so gut gefällt, dass Du auch einen Beitrag hier verlinkst.
    Deine Fenster sehen wunderschön aus. Das ist eine ganz tolle Bastelei. Die hätte mir auch Spaß gemacht.

    Ich bedanke mich ganz herzlich für Deinen wunderbaren Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.