Samstag, 15. Juli 2017

15fünfzehn und Eye Poetry

Dem Mohn gehörte zum Abend meines Sommerseminars am vergangenen Mittwoch ein ganzes Kapitel, mit Bildern, Lyrik und Geschichten. Aus der Erinnerung an diesen Abend entstand Collage 15fünfzehn Nr. 22.





15fünfzehn-Collage Nr. 22. Mohnzeit. Aquarell, Batikpapier, handgeschöpftes Papier, Mohnblütenblatt, Ausschnitt Maria Sybilla Merian - Zeichnung.









Zur Eye Poetry hatte uns Andrea einen Text von Emily Dickinson ans Herz gelegt: 




Gedicht Nr. 1776

To make a prairie it takes a clover and one bee,
One clover, and a bee.
And revery.
The revery alone will do,
If bees are few.  

Für eine Wiese braucht es Klee und Bienen,
Je eins von ihnen.
Und Träumerei.
Die Träumerei tut's auch allein, 
Bei wenig Bienen.




Bei mir entstand diesmal etwas Abstrakteres als sonst. Wieder eine 15fünfzehn-Collage. So eine etwas unbestimmte, aber heiter gestimmte Sommer-Wiesen-Träumerei, mit viel Wiesenbunt und sonnigen Wirbeln, aus dem Fundus meiner handgemachten Papiere. 





15fünfzehn-Collage Nr. 23. Träumerei. Gelatinedruck- und Wachsbatikpapiere, Pralinenpapier, Zeitungsbuchstaben.






Habt ein schönes Wochenende. Ich plausche diesmal erst morgen, am Sonntag.

15fünfzehn
Eye Poetry
Bunt ist die Welt

Kommentare:

  1. Beeindruckend, wie dich das Collagieren gepackt hat!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön sind beide Collagen! Die Spiralform findet man ja oft bei dir, und heute ist sie in deinen Träumereien super in Szene gesetzt!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana,
    das bewundere ich schon an dir deine Collagen und auch ich lerne etwas daraus.

    Deine Collage Mohnzeit und Träumerei sind faszinierend und die Spiralen in der Träumerei, ja, da kann man träumen.

    Ich finde solche Aktion sowas von spannend und ich freue mich auf den Dienstag mit dem PingPong. Allerding erscheint der Beitrag bei mir am
    24.7., weil ich am Dienstag 25.7. bei Bella Italia dabei bin.

    Und wie immer bei mir viele Bilder und viele geschriebenes.
    Ich mache das halt sehr gerne.

    Lieben GRuß Eva
    hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana, eigentlich passen doch beide Collagen so wunderbar zu Emily Dickinsons Gedicht! Wie schön, dass Du Dich von ihren Worten inspirieren liessest!
    Durch die lichtvolle spiralige Träumerei gelangt man an deine herrliche Mohnwiese.
    Wegen Deiner Frage: ich habe die zweisprachige Ausgabe mit den Übersetzungen von Gunhild Kübler. Am liebsten lese ich die Gedichte aber im Original und schaue zu den Übersetzungen, wenn mir mal eine Vokabel fehlt ;-).
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Unglaublich wie die Ideen immer wieder aus dir heraussprudeln :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Das Gedicht gefällt mir ja sehr. Deine Arbeiten aber auch.

    AntwortenLöschen
  7. Ach, die Träumerei ist fein und das gesamtbild sommerlich. Als Biene wäre ich längst da... :-))
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. bunte, fröhliche, verträumte sommerliebe!!
    hab es schön am wochenende!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  9. I love the softness the watercolor adds to the first collage, and the unique sun image in the second one.

    AntwortenLöschen
  10. Richtig, richtig toll finde ich deine abstrakte Blumenwiese mit den selbst geschaffenen Papieren. Eine wunderbar übersprudelnden Umsetzung des Gedichtes!
    ... und wie sehr ich die Zeichnungen von Maria Sybilla Merian mag - so fein in deine Collage integriert!
    Lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. ...zwei schöne Collagen, liebe Ghislana,
    die mich beide zum Träumen einladen...Mohn mag ich in fast jeder Form sehr, auch als Kuchen ;-)...die bunte Collage hat eine so starke Dynamik, wohl durch die Spiralen...klasse,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine Augenpoesie auf deinen Collagen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön sommerlich bunt ... das knallige Mohnrot und das Gelb einfach wunderschön! Träumen in Gelb muss schön sein...
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.