Donnerstag, 28. September 2017

Naturdonnerstag (78 + 21) - Aus dem Herbstgarten
























Wenn Melancholie Farben haben kann, dann wohnt sie in meinem Herbstgarten...






 


 



 
Der Naturdonnerstag pausiert. Ich begebe mich auf eine (Bildungs)reise, ohne Notebook ;-). Wir sehen uns hier wieder am Donnerstag, dem 19. Oktober. Ich öffne die Verlinkungsmöglichkeit diesmal aber bis Freitag, 13. Oktober, damit eure vielleicht schon geplanten Beiträge nicht in der Luft hängen...


Und nun seid ihr dran.



Den Natur-Donnerstag bekam ich im April von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  







Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr. Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.

Ich bedanke mich bei euch sehr, auch wenn ich es nicht immer schaffe, bei jedem vorbeizuschauen...



Kommentare:

  1. Ach Ghislana, du bist so eine Liebe und denkst aber auch an alles.
    Finde ich prima.

    Ja, ich sage es immer und immer wieder "auch der Herbst hat noch schöne Tage und dann holt er aus"
    Das gilt aber auch für vielerei Dinge.

    Es ist auch eine schöne Jahreszeit, die du hier eindrucksvoll zeigst.

    Hab eine schöne Reise mit viel Bildung, kann man immer gebrauchen.
    Vielleicht sollten das die Menschen auch mal machen, die so eine unglückliche Partei gewählt haben.
    Bin schon ein wenig enttäuscht.

    Alles Liebe und bis denne
    Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  2. Da bleibt mir nur noch eine schöne , erfolgreiche Zeit zu wünschen!
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Da kann man nur gute Reise wünschen und hoffen, dass die bestehenden herbstlichen Tage ab und an auch Sonne bringen. Auf deinen Bildern hat es ja kräftig geregnet, zumindest sieht es sehr nass aus. Ich habe mich diesmal auch dem Herbst gewidmet. Die Frabtupfer in der Landschaft sind einfach wunderschön, liebe Grüsse bis zum 19.10.17 Kalle

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Reise, liebe Ghislana!Mit vielen herbstsonnigen Naturerfahrungen. Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  5. Was freue ich mich über Deine Garteneinblicke, liebe Ghislana. Es ist ein Gartenglück ganz nach meinem Geschmack! Besonders der einfache Trampelpfad zum Gartentörchen gefällt mir sehr. Ganz liebe Grüße und wundervolle Bildungstage. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ghislana,
    der Herbst ist nun mal eine ruhige, leise Jahreszeit, eine Zeit des Abschieds aber eben auch der Vorfreude! Deine Gartenfotos zeigen dies sehr eindrucksvoll.

    Hab eine angenehme Zeit, genieße Urlaub und Bildung,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Die verlassenen Stühle im Regen, das mutet schon melancholisch an.
    Eine gute und anregende Reise wünsche ich dir.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Melancholisch ja, aber sehr schön. Gute Reise!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Herbstbilder, ich kann mir den Geruch dazu gleich vorstellen. Und ja, etwas melancholisch vielleicht, aber auf positive Art! Habe ich mich einmal daran gewöhnt, dass nun eben nicht mehr Sommer, sondern Herbst ist, mag ich es sehr gerne so. Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  10. Im Herbst gibt es auch ganz viele schöne Sachen in der Natur, die Man fotografieren kann. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Der Herbst ist auf deinen Bildern wirklich nicht zu übersehen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ghislana, ich wünsche dir eine schöne Reise ohne Notebook. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    so schön bunt ist es in Deinem Herbstgarten!
    Hab eine schöne und interessante Zeit auf der Reise !
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Lass es dir gut gehen, Bildungsreise...da werde ich neugierig, aber eigentlich ist jede Reise eine Bildungsreise wie ich finde.
    Bis bald! Lieben Gruß Karen

    AntwortenLöschen
  15. Schöne herbstliche Eindrücke aus deinem Garten. Ich wünsch dir einen schönen Bildungsurlaub.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Ein Eldorado für Erholungssuchende sei das Mensch oder Tier. So über Jahre gewachsene Schönheiten findet man immer seltener. Da darfst du mit recht Stolz sein auf dein Paradies.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. Und wenn du zurückkommst, hat der Herbst schon ganze Arbeit geleistet... Ich finde das im Oktober von Tag zu Tag spannend, wie sich die Natur entwickelt...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. die natur begibt sich langsam in den winterschlaf. da kann man schon ein wenig melancholisch werden!
    eine gute reise und herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, dass die verlinkung noch länger anhält, dann schicke ich dir nämlich noch unsere harzwanderung vorbei!

      Löschen
  19. Was für ein herrlicher Garten...ich mag das, wenn nicht alles so geleckt aussieht...;-). Eine schöne Reise. Vielleicht treffen wir uns ja unterwegs...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. Oh jaa, das verhangene Wetter der letzten Tage zauberte tolle Stimmmungen.
    Trotzdem hab ich mich heute ganz besonders über den Sonnenschein gefreut.
    Dir eine schöne Zeit mit digitaler Diät
    LG Mascha

    AntwortenLöschen
  21. Ich staune über die "Krause Glucke" und den "Hexenkreis",
    was es nicht alles gibt!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Was für ein schöner Satz: "Wenn Melancholie Farben haben kann, dann wohnt sie in meinem Herbstgarten...". Der Herbst ist immer so eine Mischung aus Freude und Melancholie, finde ich.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ghislana,
    ich wünsche Dir, dass Du mit ganz vielen neuen Anregungen und Ideen von Deinem Bildungsurlaub zurückkommst. Bin schon ganz gespannt!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Deinen Herbstgarten würde ich zu gerne besuchen, Platz nehmen, schauen, schnuppern und in der bunten Herbstmelancholie aufatmen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.