Donnerstag, 30. November 2017

Naturdonnerstag (78 + 28) - Platanen am Nottekanal

























Es war tatsächlich einer dieser "gefürchteten" grauen feuchtkalten Novembertage, als ich vor zwei Wochen wegen eines Behördentermins die Busreise nach Königs Wusterhausen antrat. Dort hatte ich noch Zeit und widmete sie einem Spaziergang rund um die Schleuse am Nottekanal. Ich hatte Glück, es nieselte nur ein bisschen. Und Nieseln gilt nicht als Ausrede nicht draußen zu bleiben. "Wir sind doch nicht aus Zucker", pflegte meine Mutter dann zu sagen...





















Dass der Nottekanal einer der ältesten Kanäle Deutschlands ist, wusste ich noch gar nicht... Heute ist er vor allem touristisch interessant und hat sich zu einem naturnahen Gewässer gemausert, auf dem man nicht nur mit dem Boot unterwegs sein kann, sondern an dem auch Wege zum Wandern und Radfahren einladen. Ein Ausflugsschiff, extra flach gebaut für die niedrigen Brücken, hat seinen Dienst leider vor vielen Jahren schon eingestellt.










Charakteristisch für den Nottekanal in KW sind die Schleuse und vor allem die Schleusenbrücke mit den zwei großen alten Platanen, zwischen denen über die B 179 steter Verkehr rauscht, obwohl inzwischen eine Umgehungsstraße die Innenstadt entlastet. Diese Platanen sind schon lange Naturdenkmale und wir schauen sie uns mal etwas genauer an.







Das alte Schleusenwärterhaus ist nicht mehr bewohnt.
Aus einem Kaffeegarten-Projekt ist leider bisher nichts geworden.
 
 




Herrliche Bäume, oder? Es war bei dem Verkehr gar nicht so leicht, sie gut ins Bild zu rücken. Aber hat doch geklappt. Und ich bin zum Schluss noch eine kleine Runde am Kanal entlang, habe eine Spiegelung fotografiert und einem kleinen rotbraunen Gesellen beim Naschen zugeschaut. Einen tollen alten Baum habe ich auch noch entdeckt bzw. nach Jahren wieder gefunden, aber den zeige ich euch ein anderes Mal. Schön jedenfalls, dass er noch steht.











Den Natur-Donnerstag bekam ich im April von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  









Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr. Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.

Ich bedanke mich bei euch sehr, auch wenn ich es nicht immer schaffe, bei jedem vorbeizuschauen...

 
Mein Freund, der Baum  Weekend Reflections 

 

Kommentare:

  1. Liebe Ghislana,
    schade, dass aus dem Kaffeegarten nichts geworden ist, dabei könnte ich mir das so gut als Radlerkaffee vorstellen. Hach, ja, das wäre dann so ein Hobbyprojekt von mir. Leider sieht die Realität von solchen
    Hobbykaffees nicht so doll aus, denn so etwas zu betreiben ist machmal harte Arbeit.

    Schöne Platanen, ich mag sie gerne, habe ich sie doch auch direkt vor meiner Nase und sie begleiten mich das ganze Jahr über, wenn ich aus meinen Fenstern schaue.
    Ich mag ihre Früchte, die ich immer wieder aufsammle und betrachte.

    Schön, dass ich sie bei dir auch sehen kann, diese wundervollen Bäume.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. faszinierende bäume - trotz umbauung vital wie eh&je! wie das schild umwachsen ist!! :-D
    das schleusenhäuschen ist ja leider todsaniert - keine atmosphäre. da kann das nix werden mit dem café.
    waldesgrüsse! xxxx

    AntwortenLöschen
  3. Wettermäßig ist die Stimmung in Köln gerade genau so... kalt! ICH mag da jetzt gar nicht aufstehen....
    Mögen die Platanen noch lange stehen bleiben! Hier greift sie so ein Pilz an und die Stadtgärtner dann gern zu Säge.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Heute wirst du sicher wieder sagen, kommt mir doch bekannt vor....Jetzt aber auch das Umfeld zur Bank mit Aussicht. Ich glaube, ich war am selben novembergrauen Tag unterwegs, wie du.
    Platanen haben einen wunderschönen Wuchs und ich hab meine hier vor dem Fenster auch schon ins Herz geschlossen. Sie ist im Moment der Vogeltreffpunkt.
    Die Blogweiterleitung funktioniert jetzt zwar bei mir, aber leider noch nicht die Aktualisierung der Posts in der Blogroll. Da muss ich noch dran arbeiten....alles nicht so einfach.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne Novemberbilder..
    wenn ich so ein Häuschen hätte könnte ich mir einen Kaffeegarten gut vorstellen (wenn man keine Miete zahlen muss )
    die Platanen sind fantastisch..so groß und kräftig .. und eine hält sogar ihr Schild selber ;)
    dass man sie hat stehen lassen wundert mich.. denn wenn ich das richtig sehe sind sie auf einer Brücke .. wo bekommen sie da ihre Kraft her ?

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi, nein, sie stehen schon an Land, schau mal, auf manchen Bildern kannst du es sehen, zwischen Kanal um Umflutgraben. LG Gh

      Löschen
  6. Oh ja, Platanen sind besonders schön. Die einzigartige Rinde und diese vielen hübschen kleinen Stachelkugeln - die sammle ich gerne auf, wenn sie mir begegnen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana,
    das wäre doch so schön, draußen im Kaffeegarten zu sitzen und die herrlich natürliche Landschaft zu genießen. Schade, dass es bisher (?!) noch nicht geklappt hat. Danke fürs Mitnehmen und die ausführlichen Infos. Ein echt interessanter Weg.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Mistwetter kann ja so fotogen sein... ein echter Genusz, von der warmen Stube aus (bin grad noch mächtig lädiert nach der heutigen Biopsie)
    Ich hoffe, es ist okay, wenn ich meine Natur-und Gartenfotos zu einer kreartiven Story verarbeite? Bin immer sehr unsicher -
    Liebe Grüsze und einen Sonnenstrahl aus dem Harz, der heut grad mal nicht ganz und gar grau ist..
    Mascha

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön stimmungsvolle Bilder! Sieht man mal, dass das Nieselwetter eine ganz eigene Stimmung bewirkt!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Von diesem Kanal habe ich noch nie gehört, aber im Sommer macht es sicher viel Spaß dort die Platanen zu bewundern. Schade, dass keine Schiffchen mehr fahren.

    LG Arti

    AntwortenLöschen
  11. ...schöne große Bäume, liebe Ghislana,
    die dieser Straße gut tun...die Autos wirken so klein neben ihnen...das macht sicher Spaß, da am Kanal unterwegs zu sein und die Natur zu entdecken, die sich in der Stadt nicht verdrängen lässt...für Kaffee im Garten ist es wohl sowieso nicht die richtige Jahreszeit, vielleicht wird ja bis zum Sommer noch was draus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. platanen beeindrucken mich mit ihrer größe immer wieder. tolle bilder sind das.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ghislana,
    Platanen sind schon tolle, mächtige Bäume und man vermutet nicht ein so feurig-rotes Inneres bei Ihnen. Viele finden sie langweilig, was ich überhaupt nicht verstehen kann - ihre Rinde spricht schon Bände.
    Das nicht gewordene Kaffee würde gut morgen zu meiner nächsten Runde Passé starten - war ja mal ein altes Schleusenwärterhäuschen, was bestimmt nicht wiederkommt, also wenn Du magst ...?!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  14. Schlechtwetterfotos können auch so schön sein, besonders wenn sie einen so interessante Bericht untermalen, wie deinen wieder. An Platanen hat mich schon immer die abblätternde Rinde fasziniert...
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. Mehr November einzufangen geht nicht. Feucht, grau, neblig, fallende Blätter. Und doch macht dein Post mich lächeln, wenn ich den trotzigen Baum sehe, der mal einfach aus der Brücke wächt und sich eins lacht über alle Einschränkungsversuche. Ich mag Platanen. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, das ist November. Danke für die Erinnerung an die Platane als solche, über die wollte ich vor Jahren auch schreiben und habe es dann wieder vergessen. Dieser "Tarnlook" in den Tarnfarben am Stamm hatte mich damals total fasziniert. Platanen sind ja unglaublich zäh. Aus Zucker darf man bei solchen Wetterlagen wirklich nicht sein, aber das bist ja beileibe nicht, liebe Ghislana. Schön, dass es Dir wieder besser geht.

    AntwortenLöschen
  17. Das sind stattliche Platanen!
    Sehr künstlerisch und zum Schild auch passend, ja schon liebevoll wirkend, hält der Baum sein Schutzschild (Naturdenkmal)fest umschlossen.
    Das Eichhörnchen ist ja niedlich und was für ein Glück es hatte, das es mit auf´s Bild durfte!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Das sind tolle Bäume, die Platanen, liebe Ghislana, besonders mag ich das Foto vom Baumstamm mit der schönen Rinde.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ghislana,
    wie schön, daß Du die Wartezeit für diesen wunderbaren Spaziergang genutzt hast! Herrliche Bilder hast Du mitgebracht! Ach, es ist doch schön in unserem Land, oder? Da muß man nicht in die Ferne schweifen ..
    Hab einen schönen Tag und ein gemütliches, lichterfülltes erstes Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Lovely photos! I like these trees. :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.