Samstag, 9. Dezember 2017

Meine Woche 2017 (49)

Adventskalenderfarbstreifenpost 1 und 2 von Stefanie und Stefanie























Ein paar Dinge mussten Samstag dann doch im Baumarkt gekauft werden. Besen und Kehrschaufel braucht man dann doch in einer Wohnung, und einen Putzeimer... Und ich eine Verlängerungsschnur fürs Kreativzimmer. Belohnung fürs ungeliebte Einkaufen: sooooo ein schöner Himmel.
Sonniger Sonntagsspaziergang in Freiberg am Dom. Die Kastanie in der Gasse weiter unten habt ihr Donnerstag schon gesehen.
Zum Abend mal wieder selber Saft gepresst, hmmmmm, und aus den Resten des Vorabends ein Curry gekocht.
Die einzigen Schneeflocken des Tages kamen abends...
Ortswechsel. Cottbus. Streifenmuster aus Bäumen und Wasser auf dem Mühlengraben.

Ich habe sogar ein Streifen-Minibuch für den Mustermittwoch geklebt, aber nicht geschafft es zufotografieren... Aber Baumwasserschattenstreifen gehen auch... Und jeeeeeede Menge Adventspostfarbstreifen.

Abendessen beim Lieblings-Italiener
Ortswechsel. Mit des Gefährten Auto zu mir nach Haus nach dem Rechten sehen. Alles gut. Ich freue mich schon auf die Königskerzen im kommenden Jahr. Kiste mit den Weihnachtsgeschenken vergessen einzupacken.
Eine alte Freundin besucht und nachmittags noch eine liebste Freundin. Vor der Tür wächst ein wunderschöner Eisenbaum, der immer noch ein tolles Laubkleid trägt. Dann doch mal noch die Weihnachtskiste geholt...
Ortswechsel. Cottbus. VHS im Oberstufenzentrum. Japanischkurs.
Mittwoch Fahrt nach Freiberg. Mit Pause im weihnachtlich geschmückten Dresdener Bahnhof.
Bahnhof und ich im Spiegel...
Die nächste Adventskalenderfarbstreifenpost... Nr. 5 von Tanja und Nr. 7 von Susanne. Dazu Extrapost von Christine und der Hansedeern. Juchu. Und eine Ramilleta von Lisa. Ein Träumchen. Ich schwebe auf Freudenwolken. Die kleine weiße ist aus Mirjams Streichholzschachtelkalender.
Am Donnerstag fange auch ich mit meinen Adventspostkarten an. Ich habe zwar noch Zeit, bin die Nr. 18, aber ich möchte alles vor einer kleinen Auswärts-Familienzeit fertig haben. Erst mal Schattenstreifen...
Mal wieder dieses berückende Spätnachmittagslicht... Ich weiß nicht, wie oft ich da oben am Fenster stehe und auf die Petrikirche gucke...
Die notwendigen Bauarbeiten schreiten fort, zum Glück ist ein Ende absehbar.
Im Freiberger Haushalt finden sich noch keine alten Weckgläser... Der Hausherr bringt immer alles Leergut gleich weg... Da mussten Whiskey-Gläser zum Farbenmischen herhalten. Sie freuen sich, denn sonst gibt's nur Wasser ;-). Die Arbeit an den Adventskalenderpostkarten geht voran. Es dauert, aber bisher klappt alles wie am Schnürchen.
Nochmal Adventspost: Nr. 3 von Tanja, Nr. 4 von Simone, Nr. 6 von Laura und Nr. 8 von Lucia. Danke, ihr Lieben. Das sind wirklich Adventsfreuden. Nun wird es aber höchste Zeit, dass die Karten mal einen schönen Platz kriegen, an dem sie alle zu sehen sind.






Ich wünsche euch einen gemütlichen 2. Advent!

 
Samstagsplausch
Weekend reflections
In heaven
Adventspostkunst 2017
Mustermittwoch
 

Kommentare:

  1. so schön bunter dezember und deine spiegelung im bahnhof von Dresden wundervoll * sehe gerne öffentliche orte die geschmueckt werden !
    liebe grüsse zum wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Mein Hausherr bringt auch alles gleich weg...da muss ich immer Gläser vor ihm in Sicherheit bringen...:-) Nun gibt es sicher weiße Fotos aus Freiberg, oder?
    Franken ist schon wieder eingeschneit. Nächste Woche möchte ich bitte auch Schnee in FG..:-)
    Einen schönen 2. Advent,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Man bist Du in Deutschland unterwegs. Wahnsinn. Der Italiener sieht toll aus. sehr schöne Bilder das Licht sieht sehr schön aus. Und Deine Arbeiten auch. Toll. So nun erhole Dich von der vielen Fahrerei hab einen schönen zweiten Advent und viel Freude beim herstellen Deiner Karten.Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana, an welche Adresse darf ich dir denn Post senden?
    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. So viele bunte Eindrücke aus nur einer Woche :)Ich finde auch die vielen Streifenmuster, die mir in der Bloggerwelt auf Schritt und Tritt begegnen sehr interessant.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine Farbenpracht, liebe Ghislana! Und Deine Himmelsfotos sind wunderbar, gut, dass Du die Kamera dabei hattest. Bei Deinem Italiener würde ich auch essen gehen, die Räume gefallen mir. Leere Gläser könnte ich abgeben, ich konnte genug (oder vielleicht auch zuviele?!) vor dem Container retten :-D. Aber einzelne Altgläser per Post quer durch Deutschland zu schicken, entspricht nicht meinem Verständnis von Energiesparen, da musst Du die Gläser schon selbst vor Deinem Mann retten ;-).
    Wir sollten übrigens heute Weihnachten feiern, selbst am Niederrhein schneit es gerade dicke Flocken ;-).
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  7. viel zu tun - aber so schöne momente dabei!
    wie oft ich wohl die petrikirche gezeichnet und gemalt habe - als kind.... :-)
    schönes weekend! xxxx

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne bunte Woche mit weißen Flöckchen, Davon wird es bestimmt bald noch ein paar mehr geben. Whiskygläser mit Farbschuss sind schon speziell ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Eine ereignisreiche Woche mit vielen schönen Bildern und einer tollen Streifenvielfalt zeigst du da, liebe Ghislana! Wünsche dir ein gutes Einleben und ein schönes Adventswochenende!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Der Blick auf die Petrikirche ist phänomenal. Mein Hausherr entsorgt auch alles was ihm in die Hände kommt. Unser Eisenbaum bekam heute eine weisse Haube auf die gelben Blätter.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. Heute früh schon wieder gelesen und deine Mobilität bewundert. Aber dann rufen mich ja meine neuen Pflichten...
    Dieses Gebäudenensemble um den Dom ist sehr beeindruckend. So wie deine Kartensammlung! Eine sehr abwechslungsreiche Gruppe!
    Morgen wünsche ich ein schönes gemeinsames Frühstück. Hat's geschneit bei euch?
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Baumwasserschattenstreifen - ein sehr stimmungsvolles Bild. Überhaupt, so viele schöne Bilder aus einer Woche! Toll! Hab einen schönen 2.Advent und liebe Grüße aus Wien, Petra

    AntwortenLöschen
  13. dieser blick blick auf die petrikirche ist aber auch zu schön!! da wirst du bestimmt noch fantastische sonnenuntergänge bewundern können. so viele bunte streifen haben sich auch bei dir eingefunden, ich warte immer schon sehnsüchtig auf die postfrau!
    liebe grüße und einen schönen 2. advent,
    mano
    ps: soll ich dir ein paar senfgläser schicken ;))?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, brauchst du nicht..., habe meinen Nachschub aus P. bekommen, mit Peter kamen auch die Kisten an ;-) Danke!

      Löschen
  14. Liebe Ghislana, wieder staune ich über Deine Wochenwege - und bin verliebt in Wasserspiegelwelten. Die Adventsstreifen machen zauberhafte Muster und über allem schwebt Weihnachten.
    Wünsche Dir viele lichtvolle Adventstage! Hier schneit es gerade sehr, was Hundekind ich gerne genießen. Viele liebe Grüße zu Dir!
    Erika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ghislana, bist Du wohl umgezogen? Nicht so ganz, wie es mir scheint...dann bin ich gespannt, wie Dich meine Post erreicht ;-). Sei ganz herzlich gegrüßt und hab Dank für den Spaziergang durch Deine Woche. Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  16. So viele tolle Spiegelungen heute. Das Schneeflockenfoto ist besonders schön, in meiner Fantasie sind es lauter Sternschnuppen....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. I loved seeing the decorated Dresden train station, and always enjoy your beautiful view of St. Peter's Church.

    AntwortenLöschen
  18. Im Bahnhof wird extrem viel fotografiert, ist aber beeindruckend in dieser Größe.Habe es auch schon getan.
    Der Karton für die Post hat so eine schöne Oberfläche.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  19. welch wunderbare Schattenstreifenbilder, faszinierend wie doch Schatten zu leben verstehen. Du im Spiegel des Bahnhofskugeln, skurril, toll wie der Fotograf dies hinbekommen hat. Aberauch die anderen Bilder...wouw sind vortrefflich gelungen...
    auch dir in den mittlerweile fast schon 3.Advent liebe Grüße
    angelface...
    P.S. Du siehst, ich bin eine die gerne auch weiterscrollt statt am aktuellen festzuhalten...lächelt angel

    AntwortenLöschen
  20. Wie wild Du unterwegs bist! Freiburg ist wunderschön, ich möchte irgendwann unbedingt noch mal hin.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  21. Inzwischen haben deine Schattenstreifen ja schon Farbe bekommen, wie ich weiß. Es war irgendwie ein schönes Gefühl zu wissen, dass wir parallel an den Streifen werkeln...
    Viel Freude mit der Familie von Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.